Gabriele Kunkel M.A.
Gabriele Kunkel M.A.

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Telefon                                     0049 (0)89 13 03 82 17

Mobil                                       0049 (0)178 434 77 62

MONACENSIA IM HILDEBRANDHAUS

Dauerausstellung: DAS HILDEBRANDHAUS - BIOGRAFIE EINER KÜNSTLERVILLA

Die Ausstellung ist Bestandteil der Neukonzeption der Monacensia. Mit vielen Fotografien und ausgewählten Dokumenten gibt sie Einblicke in die wechselvolle Geschichte es Hildebrandhauses, von den ersten Jahrzehnten des fruchtbaren Kunstschaffens des Bildhauers Adolf von Hildebrand in der Zeit von 1898 bis 1921, über die Arisierung des Hauses in der NS-Zeit bis hin zur Rettung des vom Abbruch gefährdeten Künstlervilla in den 1970er Jahren. 

Dauerausstellung: LITERARISCHES MÜNCHEN                                      ZUR ZEIT VON THOMAS MANN.                                VON DER BOHEME ZUM EXIL

Was macht das literarische München zwischen Schwabinger Boheme und Hitlers Gleichschaltung, aus? Nach der Revolution 1918/19 wandelt sich die Stadt der Avantgarde zum Hort der Reaktion, doch Münchner wie Heinrich und Thomas Mann bleiben Weltbürger aus Überzeugung.
Thomas Manns Münchner Zeit (1893–1933) bildet den Rahmen, in dem das literarische Leben der Stadt in Dokumenten, Zitaten und Kommentaren lebendig wird. Seine Begleiter sind Heinrich, Klaus, Erika und Monika Mann, Lion Feuchtwanger, Annette Kolb, Erich Mühsam, Oskar Maria Graf, Bert Brecht, Ödön von Horváth, Max Mohr und Grete Weil. Sie sind in München geboren und aufgewachsen oder haben lange dort gelebt. Manche von ihnen sehen sich im Exil wieder; zu diesem Zeitpunkt sind die literarischen Schwergewichte der Vorkriegsära Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer, Franziska zu Reventlow, Frank Wedekind und Lena Christ bereits tot. Die Volkskünstler Liesl Karlstadt und Karl Valentin verbringen die NS-Zeit in ihrer Heimatstadt. Sie alle formen bis heute das kulturelle Gesicht der Stadt.

 

FREIER EINTRITT UND KOSTENLOSE FÜHRUNGEN!

Immer am SO 12.00 – 13.00

Termine:  02.06.